Schwärme

Bienenschwarm
Foto: Bodo Blasch

 

Im Frühjahr und im Frühsommer pflegen Bienenvölker, ihrer Natur folgend, zu schwärmen. Der Bienenhalter versucht zwar, dies zu verhindern, aber es gelingt ihm nicht immer.
Eine Bienenkönigin zieht mit etwa der Hälfte ihres Bienenvolkes aus dem Bienenstock aus, sammelt sich mit den begleitenden Bienen als Schwarmtraube in der Nähe und gemeinsam warten sie bis Spurbienen eine neue, geeignete Wohnung für diesen Volksteil gefunden haben.
Während dieser Wartephase sind Bienen relativ friedlich, zumal sie weder Brut noch Vorräte verteidigen müssen und sie soviel Honig wie möglich in ihren Honigmägen mitgenommen haben.
Solange der Schwarm von seinem Imker verfolgt wird, darf der Imker auch fremde Grundstücke betreten, um den Schwarm dort einzufangen. Wird die Verfolgung aufgegeben, gilt der Schwarm als herrenlos.

Falls sich auf Ihrem Grundstück ein herrenloser Schwarm niedergelassen hat und Sie die Bienen nicht selbst einfangen wollen, so rufen Sie bitte eine der unterstehenden Telefonnummern an. Ihr Ansprechpartner wird entweder den Schwarm selbst einfangen oder Ihre Nachricht an einen Bienenhalter weiterleiten, der das Einfangen dann übernimmt.

Die Wartephase wird verlängert, wenn die Bienentraube mit Wasser „beregnet“ wird, z. Bsp. durch Sprühen mit einem Zerstäuber oder mit einem Wasserschlauch. Das kann in einem Abstand von 30 Minuten erfolgen. Die Bienen ziehen dann nicht weiter einem ungewissen Schicksal entgegen und können eingefangen werden.

Ansprechpartner (alphabetisch):

Dr. Gerhard Fehrentz, Tel. 04131-79 244

Gundolf Irle, Tel. 0176-84 61 67 87

Andreas Kiehl, Tel. 04131-64 540 oder 0171-47 06 859

Wolfgang Klement, Tel. 04131-93 56 44 (AB wird zeitnah abgehört) oder 0151-54 83 03 15

Marina Kliewer, Tel. 0174-56 33 626 oder 04178-14 65 (AB wird auch abends und am Wochenende abgehört)

Claudia Kutzick, Tel. 0170-58 79 215

Klaus-Peter Micheli, Tel. 0176-53 93 58 01

Marco Möller, Tel. 0162-74 03 072

Dr. Karl-Heinz Rehbein, 04131-84 09 82 oder 0157-58 84 23 78

Ludwig Schwab, Tel. 04131-40 17 86 oder 0170-11 20 432

Schwarmfang, Foto: Bodo Blasch