Aktuelles

15.09.2017 – Amerikanische Faulbrut im Landkreis Harburg: Kreisveterinäramt verhängt neuen Sperrbezirk Laßrönne

Anfang der Woche wurde im Winsener Ortsteil Laßrönne der Ausbruch der Bienenkrankheit „Amerikanische Faulbrut“ festgestellt. Zum Schutz anderer Bienenvölker verhängt das Kreisveterinäramt ab Freitag, 15. September 2017, einen Sperrbezirk im Gebiet um das betroffene Bienenvolk.

22.08.2017 – Honiganalysen als Test für Gifte des Jakobskreuzkrauts

Giftige Pyrrolizidin-Alkaloide (PA) aus dem Nektar und Pollen des Jakobskreuzkrauts (JKK) können in den Honig gelangen. Das betrifft kaum Honige aus der Region Lüneburg.
Zu allgemeinen Berichten, kürzlich in der Landeszeitung Lüneburg (LZ) und in der LünePost (LP) über das Problem der PA, hat der Honigobmann des Kreisimkervereins Lüneburg (KIV LG) Ludwig Schwab mit einem Bericht (LP 16.08.17) und einem Leserbrief (LZ 16.08.17) entwarnend Stellung genommen. siehe Presse

Beweisen können Imkerinnen und Imker die diesbezügliche Unbedenklichkeit ihrer Honige durch die seit Jahren über den KIV LG organisierte Möglichkeit der Honiganalyse im Labor des Bieneninstituts Celle. Im Rahmen dieser Untersuchungen werden auch jeweils 500 Pollen ausgezählt und botanisch bestimmt. Wenn dabei keine Pollen des JKK (Lat. Senecio) gefunden werden, dann sind weder Pollen noch Nektar von dieser bei Bienen wenig beliebten Pflanze gesammelt worden und der Honig mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit unbelastet.

20.01.2017 – Gutes Management bewahrt vor Wachsproblemen
Gutes Management bewahrt vor Wachsproblemen zum Herunterladen